Leuchtturm Dornbusch | Wissenswertes & Fakten ✓

Der Leuchtturm Dornbusch ist einer der bekannteste Leuchttürme von Deutschland. Hier erhältst du alle Infos rund um dieses Seezeichen. ✓Leuchtturm Dornbusch - Wissenswertes und Fakten
Kennung: LFl WR 10s [2,4+(7,6) s]
Baujahr: 1887
Turmhöhe: 27,5m ü.B.
Feuerhöhe: 95m ü.Wl.
Optik: Gürtelleuchte
Tragweite: weiß 21 sm, rot 15 sm

Wo steht der Leuchtturm Dornbusch?

Der Leuchtturm Dornbusch befindet sich auf der Insel Hiddensee in Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland. Er steht an der nördlichsten Spitze der Insel und thront auf dem Bakenberg, der 72 Meter über dem Meeresspiegel liegt.

Die geographischen Koordinaten des Leuchtturms sind 54° 34′ 45″ N, 13° 6′ 29″ E. Diese Position erlaubt dem Leuchtturm, als wichtiger Orientierungspunkt für Schiffe in der Ostsee und als Wegweiser für die Fahrrinne nach Stralsund zu dienen.
Leuchtturm Dornbusch Lage

Der Leuchtturm Dornbusch – Wissenswertes & Fakten

Der Dornbusch-Leuchtturm, ein eindrucksvolles Bauwerk aus dem späten 19. Jahrhundert, thront majestätisch auf dem 72 Meter hohen Bakenberg und überblickt die idyllische Insel Hiddensee. Mit einer Höhe von 27,5 Metern dient der Leuchtturm als unverkennbares Wahrzeichen der Insel und als wichtiges Navigationsinstrument für die Schifffahrt in der Ostsee.

Erbaut wurde der Dornbusch-Leuchtturm zwischen 1887 und 1888 aus robusten Ziegelsteinen, die bis heute die Basis des Turms bilden. Seine markante Erscheinung wird durch das eiserne Laternenhaus mit seinem halbkugelförmigen roten Dach betont, das dem Turm eine unverwechselbare Silhouette verleiht.

Bestseller Nr. 1

Der ursprüngliche Zweck des Leuchtturms war es, die gefährliche Nordspitze von Hiddensee, die wie ein Keil in das offene Meer ragt, zu kennzeichnen und als Wegweiser für Schiffe zu dienen, die den Beginn der Fahrrinne in Richtung Stralsund ansteuern. Zu Beginn seiner Betriebszeit war der Dornbusch-Leuchtturm mit einem fünfdochtigen Petroleumbrenner ausgestattet, der zusammen mit einer Drehlinse das Leuchtfeuer erzeugte. Im Laufe der Jahre wurde die Technik modernisiert, sodass heute eine leistungsstarke Halogen-Metalldampflampe mit einer Kapazität von 2000 Watt zum Einsatz kommt.

Neben seiner Funktion als Navigationshilfe hat der Leuchtturm auch eine wichtige Rolle im Bereich der Umwelt- und Naturschutzüberwachung inne. Durch seine exponierte Lage bietet er ideale Bedingungen für die Erforschung von Vogelzugmustern und die Beobachtung der marinen Tierwelt.

Leuchtturm Dornbusch

Seit 1994 ist der Dornbusch-Leuchtturm für Besucher geöffnet und hat sich seither zu einer beliebten Attraktion entwickelt. Er liegt nördlich des malerischen Ortes Kloster und ist über eine Treppe mit 102 Stufen zu erreichen. Von der Aussichtsgalerie aus bietet sich den Besuchern ein atemberaubender Panoramablick auf die Ostsee, die einzigartige Boddenlandschaft, die Insel Rügen und das Festland. In den Sommermonaten werden häufig Führungen und Veranstaltungen rund um den Leuchtturm angeboten, die den Besuchern Einblicke in die faszinierende Geschichte und Technik der Leuchttürme vermitteln.

Die Insel Hiddensee selbst ist bekannt für ihre malerischen Dörfer, unberührte Natur und die autofreie Atmosphäre. Sie ist ein idealer Ort für Urlauber, die Ruhe und Entspannung suchen, sowie für Naturliebhaber, die die einzigartige Flora und Fauna der Insel entdecken möchten. Der Dornbusch-Leuchtturm ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil der maritimen Geschichte der Ostsee, sondern auch ein beeindruckendes Beispiel für die gelungene Kombination von Natur, Technik und Kultur, die die Insel Hiddense

FAQ – Die meistgestellten Fragen zum Leuchtturm Dornbusch

Wie kommt man zum Leuchtturm Dornbusch?

Um zum Leuchtturm Dornbusch zu gelangen, nimmt man am besten ein Fahrrad oder geht zu Fuß von Kloster aus. Der Weg führt durch die malerische Landschaft der Insel Hiddensee, bis man den imposanten Turm erreicht.

Wie viele Stufen hat der Leuchtturm Dornbusch?

Der Leuchtturm Dornbusch verfügt über 102 Stufen, die zur Aussichtsgalerie führen, von der aus man eine atemberaubende Sicht auf die Umgebung genießen kann.

Wie viele Leuchttürme gibt es auf Hiddensee?

Auf der Insel Hiddensee gibt es nur einen Leuchtturm, und das ist der beeindruckende Dornbusch-Leuchtturm.

Wo ist es am schönsten auf Hiddensee?

Die Schönheit von Hiddensee zeigt sich in vielen Facetten. Besonders reizvoll sind jedoch der unberührte Sandstrand im Westen, die idyllischen Dörfer wie Kloster und Vitte, sowie die einzigartige Boddenlandschaft, die zum Erkunden und Entspannen einlädt.

Gibt es ein Malbuch, in dem der Leuchtturm Dornbusch als Ausmalbild enthalten ist?

Das “Leuchtturm-Malbuch: Nord- und Ostsee” (Boyens Buchverlag ISBN: 978-3804214699) enthält verschiedene Malvorlagen von Leuchttürmen, darunter auch der Leuchtturm Dornbusch. In dem Malbuch sind insgesamt 44 Leuchttürme von der Nord- und Ostsee enthalten.

Die Malvorlagen sind in einem A4-Format und auf hochwertigem Papier gedruckt. Jeder Leuchtturm wird auf einer Doppelseite präsentiert, mit einer detaillierten Zeichnung auf der einen Seite und einer kurzen Beschreibung auf der anderen Seite.

Das Malbuch ist für Kinder und Erwachsene geeignet und eignet sich als Souvenir oder Geschenk für Leuchtturm-Fans.
Tolle T-Shirts mit dem Leuchtturm Dornbusch findest du in unserem “Leuchtturm T-Shirt Shop”.